Statuswechsel "Partnermitglieder"

Der Stadtverband teilt mit:

Der folgende Artikel enthält wichtige Änderungen für alle "Partnermitglieder" mit gravierenden Auswirkungen auf den Status und den Beitrag für Stadt- und Landesverband.
Zur Verdeutlichung, dies betrifft ausschließlich die "Partnermitgliedschaft" und NICHT die "Ehegattenmitgliedschaft". Deren Beitrag für Stadt- und Landesverband bleibt weiterhin reduziert bei 2,-- €.

Für die "Partnermitgliedschaft" entfällt der ermäßigte Beitrag von 2,--- € und wird durch den normalen Beitrag von 32,50 € ersetzt!

Für das Sonderkündigungsrecht ist die Frist bis zum 31.10.2018 zu beachten!

(Wir zitieren hier aus dem Rundschreiben 04/2018 des Stadtverbandes Gelsenkirchen an alle angeschlossenen Kleingärtnervereine)

 (Beginn des Zitats)

Im Juli 2006 wurde die damals neue "Partnermitgliedschaft" eingeführt. In diesem Zusammenhang wollte man in erster Linie gleichgeschlechtlichen Partnern die Möglichkeit geben, gemeinschaftlich eine Parzelle zu pachten, da es zu diesem Zeitpunkt noch nicht möglich war eine "Eingetragene Lebenspartnerschaft" oder eine "Ehe" einzugehen,

Um nicht diskriminierend zu agieren und zu wirken, wurde diese Möglichkeit der "Partnermitgliedschaft" auch auf verschiedengeschlechtliche Partner ausgeweitet, also auf sogenannte "Wilde Ehen"!

Diesen Partnermitgliedern wurde der gleiche verminderte Jahresbeitrag an den Stadt- und Landesverband eingeräumt, wie den Ehegatten. Rückblickend betrachtet, führte das in den letzten 12 Jahren dazu, dass sich in der Datei des Stadtverbandes viele "Karteileichen" befinden, bzw. die Datei nicht aktuell ist. Durch die Gleichheit des Jahresbeitrages wurden uns Eheschließungen nicht gemeldet, was aus erbrechtlichen Gründen aber unbedingt erforderlich ist.

Andererseits wurden viele Partnerschaften, insbesondere verschiedengeschlechtliche, aufgrund der nicht vertraglichen Bindung seit längerem wieder aufgelöst, der Stadtverband wurde aber nicht über das Ausscheiden des Partners nicht informiert, was nicht zuletzt am geringen Jahresbeitrag lag.

Zum 01.10.2017 trat nun das "Gesetz zur Einführung des Rechts auf Eheschließung für Personen gleichen Geschlechts" in Kraft, das eine Sonderbehandlung dieses Personenkreises nicht mehr erforderlich macht.

Aus diesem Grund hat der Vorstand des Stadtverbandes entschlossen, den vergünstigten Sonderstatus der "Partnermitgliedschaft" zum 31.12.2018 zu beenden und den gesamten Personenkreis in den Status "Förderndes Mitglied" mit dem bekannten Jahresbeitrag an den Stadt- und Landesverband in Höhe von insgesamt 32,50 € zu überführen.

Selbstverständlich erhält jedes Partnermitglied die Möglichkeit des Sonderkündigungsrechts zum 31.12.2018. Die Kündigungen müssen dem Stadtverband bis zum 31.10.2018 vorliegen. Ansonsten werden die betroffenen Personen für das Jahr 2019 wie "Fördernde Mitglieder" verbeitragt.

Wir weisen noch einmal ausdrücklich  darauf hin, dass "Fördernde Mitglieder" nicht zwingend dem Stadtverband gemeldet werden müssen. Eine Meldung an den Stadtverband ist nur dann unerläßlich, wenn dieses Mitglied ein Vorstandsamt übernimmt!

Die Nutzung des Formblatts "Partnermitgliedschaft" bleibt weiterhin bestehen, wenn man uns eine Zuordnung zu einem bestimmten Pächter bzw. zu einer bestimmten Parzelle anzeigen möchte! Nutzen Sie allerdings das Formblatt "Aufnahmeantrag", erfolgt KEINE gesonderte Zuordnung, selbst wennSie dies  im Feld "Garten-Nr." vermerken! Achten Sie also bitte auf das richtige Formular!

(Ende des Zitats)

 

 

Anmeldung

Wir bei facebook