Rückblick zur Schrottentsorgung

Zweimal im Jahr sorgt der Vorstand des Vereins dafür, dass unsere Mitglieder ihren angesammelten Metallschrott bequem entsorgen können, so auch wieder in der Woche vom 30.9.2018 bis zum 6.10.2018. Der Container stand wie üblich auf dem Versammlungsplatz an der Weggabelung im neuen Tel (Köllmannsfeld).

In den Aushängen, der Beschilderung wurde darauf hingewiesen, dass nur Schrott darin gesammelt werden sollte, vor allem kein Sondermüll oder Schadstoffe.

Bedauerlicherweise gibt es jedoch immer wieder Zeitgenossen, die solche Hinweise missachten.

So wurden drei Kühlschränke in den Schrottcontainer geworfen, obwohl doch jedermann hinlänglich bekannt sein sollte, dass die Kühlmittel aus Kühlschränken fachgerecht als Schadstoffe entsorgt werden müssen. Ein solcher Container wäre auch dadurch insgesamt als Sondermüll zu horrenden Kosten zu entsorgen gewesen.

Im Normalfall kann der Verein mit einer Vergütung für den angesammelten Schrott rechnen, die der Vereinskasse und damit allen Vereinsmitgliedern zu Gute kommen würde. Als Sondermüll bewertet, würde uns der Container hingegen mehrere hundert Euro kosten. Das Verhalten der Personen, die Schadstoffe oder Sondermüll darin entsorgen, schadet also nicht nur der Umwelt sondern auch ganz empfindlich den Verein und seine Finanzen.

Wir hoffen, dass sich ein solcher Vorfall nicht wiederholt und die Verursacher ihre Kühlschränke nun anderweitig entsorgen.

Die Krone der Dreistigkeit haben aber noch andere verdient! In diesem Fall bitten wir um Hinweise von Zeugen, die nachfolgendes beobachtet habe:

"Eine oder mehrere Personen haben aus dem Schrottcontainer Aluminium- und Kupferschrott wieder entnommen und den hochwertigen Schrott entwendet. Es handelt sich dabei um mehrere beschädigte Aluminiumleitern sowie die Motoren diverser Elektrogeräte, z.B. aus einem Häcksler und den oben erwähnten Kühlschränken. Eventuell wurden durch die Demontage der Motoren sogar die Kühlsysteme beschädigt und Schadstoffe freigesetzt."

Das ist aus unserer Sicht nicht nur vereinsschädigend sondern schlicht kriminell und deshalb bitten wir dringend um sachdienliche Hinweise, gerne auch als E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Vorstand

 

Anmeldung

Wir bei facebook